Arnulf Rainer

Geboren 1929 in Baden bei Wien.

1947 - 1949 Studium an der Staatsgewerbeschule in Villach/ Kärnten.

1966 Österreichischer Staatspreis für Grafik.

1972, 1977 und 1982 Teilnahme an der documenta in Kassel und 1978 und
1980 an der Biennale in Venedig.

1978 Österreichischer Staatspreis für Malerei und 1981 Max Beckmann Preis der
Stadt Frankfurt am Main.

Ab 1981 Professur an der Akademie der Bildenden Künste in Wien.

1993 Eröffnung des Rainer-Museums in New York.

2003 Rhenus Kunstpreis.


KATALOG ZUR AUSSTELLUNG


Die obigen Angaben basieren auf der von der Galerie Noah gesammelten Informationen und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

picTOP